BERATUNGSANGEBOTE

WIE SHOPPING, NUR EFFEKTIVER.

ALLTÄGLICHE BELASTUNGEN


Lebenssituationen, die mit einem eher großen Leidensdruck einhergehen, sind oft so belastend, dass ein Alltagsgespräch unter Freunden nicht ausreichend unterstützend oder entlastend wirkt. Lösungsversuche die scheitern, Kräfte die zu Ende gehen, Wut die sich ansammelt Verzweiflung und Angst manchmal auch Scham- oder Schuldgefühle. Probleme erdrücken uns förmlich und nehmen uns die Lust und Freude, die Kraft und die Motivation. So aussichtslos die derzeitige Situation scheint - das muss sie keinesfalls bleiben.

Der Wunsch, die Situation einfach  zu überfliegen, ist vollkommen nachvollziehbar und berechtigt, ebenso jeder Art von Gefühlen und Gedanken, die mit solch einer trüben Lebensphase einhergehen.

 

Überdies können aber auch positive Lebensphasen wie die Geburt eines Kindes, der Auszug aus dem Elternhaus, der Beginn einer neuen Karriere, Schwangerschaft etc., uns ganz schön aus dem Gleichgewicht bringen und an unseren Kräften zerren. 
Veränderungen gehören einfach zu unserem Leben dazu - trotz allem bedeuten sie  in weiterer Folge einen Verlust und können verunsichern und nicht selten von Angst begleitet werden. 

UMGANG UND AKZEPTANZ MIT SCHWIERIGEN LEBENSPHASEN

Was soll ich tun? Wie geht es weiter? Kann es so überhaupt weitergehen? Wieso ich? Wieso du? Wie soll ich das alles schaffen? Wann hört das endlich wieder auf?

Das Letzte, das wir in schwierigen Lebensphasen hören wollen ist "Das wird schon wieder". Natürlich wird es das! Aber wie?
Wenn Situationen ausweglos erscheinen und die Kräfte uns schon langsam verlassen, brauchen wir vor allem eines: Geduld mit uns selbst.
Es ist vollkommen in Ordnung - und vor allem menschlich - zu trauern, zu (ver-) zweifeln, zu rasten, zu fluchen oder Angst vor den Zukunftsperspektiven zu haben. Doch wir wissen auch, dass dieser Zustand, zum Wohle unserer Gesundheit und Lebensqualität, kein Dauerzustand werden darf.

INTEGRATION UNABÄNDERLICHER UMSTÄNDE

​So schmerzhaft es auch klingt -  manches bleibt unveränderbar. Das bedeutet jedoch nicht, dass man jeden Zustand einfach ungefragt und unreflektiert akzeptieren (oder verdrängen) muss. 

Integration bedeutet: darüber zu sprechen, zulassen und fühlen, sich aber auch bewusst zu werden, welche Dinge kann oder muss ich hinnehmen und wie kann ich diese Umstände in mein Leben integrieren, sodass sie einen Teil von mir und meine Lebensgeschichte darstellen dürfen, ohne mich innerlich zu lähmen. Jeder Mensch ist und handelt hier individuell nach seinen ihm gegebenen Möglichkeiten, Kräften und bisherigen Erfahrungswerten.

 

Hier geht es direkt zur Krisen- und Trauerbewältigung

'Würdest du mir bitte sagen, 

wie ich von hier aus weiter gehen soll?' 

'Das hängt zum großen Teil davon ab,

wohin du möchtest', sagte die Katze.

Lewis Caroll aus Alice im Wunderland

WEITERE BERATUNGFELDER

  • berufliche Herausforderungen 

  • Lebens- und Sinnkrisen

  • Trauerbewältigung und -Integration

  • Problem-  Veränderungs- und Entscheidungssituationen

  • Angehörigenberatung 

  • Partnerschaft und Sexualität 

  • Elternschaft

  • Konfliktberatung

  • Themen rund um den Selbstwert

GEFÜHLSWENDE

Psychosoziale Beratung ¦ Lebens- und Sozialberatung in Ausbildung unter Supervision

Daniela Jordan

Fliegerweg 34/1, 1220 Wien

+43676 583 4669

gefuehlswende@outlook.com

Logo, Webdesign und Texte © Daniela Jordan